Auf dem Weg ins „Paradies“ – Persien


Die kunstvoll gestalteten Gärten Persiens hatten eine derartige Strahlkraft, dass der altpersische Begriff für Garten als „Paradies“ in viele europäische Sprachen einging. Auch heute noch sind die Persischen Gärten Höhepunkte einer jeden Iranreise .

Unsere Route   …    

Teheran – Kashan … 

    

        

            
 
      

Nain, Meybod, Yazd …  
  

    

         

         

          

Abarkouh, Shiraz ….

 
     

          

 
     
 
                           

 
             

Persepolis …

        

       

              

    

           

     
                                         

und die Nekropolis Naqsch-e Rostam …
         

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.